Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

„Gigantix“ starten bei Cheerleader Meisterschaften

Dortmunder Cheerleader wollen Deutsche Meister werden

Dortmund Wer denkt, Cheerleader müssen nur hübsch aussehen, der liegt definitiv falsch. Denn das Dortmunder Cheerleader-Team „Gigantix“ leistet Knochenarbeit mit den Sprüngen und Hebefiguren. Das wollen sie nun auch bei der 28. Deutschen Cheerleader Meisterschaft in Dresden beweisen.

Dortmunder Cheerleader wollen Deutsche Meister werden

Die „Gigantix“ trainieren für die Deutschen Cheerleader Meisterschaften. Foto: Oliver Schaper

Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.

Das 21-köpfige Team besteht erst wenige Monate in der aktuellen Konstellation. Ein paar Cheerleader sind erst seit kurzer Zeit dabei, andere schon über fünf Jahre. Die Junioren fahren zum ersten Mal zu einer Deutschen Meisterschaft, denn normalerweise sieht man das Team nur bei Footballspielen der „Dortmund Giants“.

So trainieren die "Gigantix" für die Deutsche Cheerleader Meisterschaften

Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.
Das Cheerleader Team „Gigantix“ darf nach einem erfolgreichen sechsten Platz bei den NRW-Landesmeisterschaften im Februar zu der Deutschen Cheerleader Meisterschaft am Samstag (19.5.) nach Dresden fahren.

Am Freitag (18.5.) macht sich die Mannschaft auf den Weg in Richtung Dresden. Dort werden sie ein Programm mit Sprüngen, Tanzschritten, Hebefiguren und akrobatischen Elementen wie Salti und Radwenden zum Besten geben. Der Cheer, also das Anfeuern, wie man es etwa von einem Footballspiel kennt, ist natürlich auch fester Bestandteil des Programms.

„Das Wochenende soll vor allem den Teamzusammenhalt stärken und Spaß machen“, sagt Trainerin Tania Idowu (36). Sie trainiert das Team schon seit sechs Jahren. Die Musik hat sie selber zusammengestellt, auch die Kostüme, in denen die Mädchen auftreten, sind von ihr. Am Turniertag hofft die Mannschaft, ihr Programm möglichst fehlerfrei präsentieren und sich gegen die 24 anderen Teams behaupten zu können.

Das Junioren-Team trainiert dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr.

Interessierte sind nach Absprache mit Trainerin Idowu gerne beim Training gesehen. Kontakt unter team-cheerleading@dortmund-giants.de

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Theaterstück „Drugland“ im Theater im Depot

Theater im Land der Drogen

Dortmund Das Theaterstück „Drugland“ wird Ende Mai im Theater im Depot aufgeführt. Regisseur Stefan Herrmann thematisiert die offene Drogenszene im öffentlichen Raum, Schauplatz des Stücks ist der Kölner Neumarkt. Im Ensemble spielen drogenabhängige Laienschauspieler mit.mehr...

Dortmunder Tresen-Film-Festival startet im Juni

Fußball-Kneipen werden zu kleinen Kinos

Dortmund Aus den Fußball-Kneipen in Dortmunds Innenstadt werden Anfang Juni wieder kleine Kinosäle. Das Tresen-Film-Festival will die fußballfreie Zeit zwischen Bundesliga und Weltmeisterschaft mit ein wenig Filmkultur überbrücken: An fünf Tagen können Besucher gut 50 Kurzfilme sehen - und einen Sieger küren.mehr...

Mountainbiker rasen in Höchsten über Privatweg

Beliebtem Privatweg droht Schließung

Höchsten Es ist wohl der letzte Versuch, einen Privatweg offen zu halten, den die Bürger schon seit vielen Jahrzehnten nutzen. Jetzt sind die am Zuge, die für eine mögliche Schließung verantwortlich sind.mehr...

Sparkassen A-cappella-Festival im Westfalenpark

Comedy und Gesang unter freiem Himmel

Dortmund Im Rahmen des Sparkassen A-capella-Festivals finden sich am Pfingstwochenende mehrere Gruppen auf der Bühne im Westfalenpark ein und präsentieren ein vielfältiges Programm.mehr...

PETA veröffentlicht Stadion-Ranking für Veganer

BVB in Sachen veganem Essen im Stadion im Mittelfeld

Dortmund In der Bundesliga ist Borussia Dortmund diese Saison auf Platz drei gelandet. Doch wenn es um die Stadien geht, die am besten für Veganer sind, ist der BVB nur Mittelfeld. Der Sieger des entsprechenden PETA-Rankings kommt ebenfalls aus dem Ruhrgebiet – und wird den Dortmundern bestimmt nicht schmecken.mehr...

Bäckerei Dreischulte gewinnt RN-Brötchen-Test

Körner Familienbetrieb hat an Tradition festgehalten

Dortmund-Körne Die Bäckerei Dreischulte in Dortmund-Körne ist bei unserem großen RN-Brötchen-Test auf dem ersten Platz gelandet. Der familiengeführte Betrieb setzt auf Traditionsrezepte. Bäcker Thomas Dreischulte verrät seine wichtigste Zutat.mehr...

NEU: Die wichtigsten Nachrichten aus Dortmund täglich auf Ihr Smartphone
WhatsApp
Jetzt anmelden